Laserakupunktur - Praxis Dr Kunz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Laserakupunktur

Akupunktur / TCM

besonderes Leistungsangebot nach eigenen Angaben




Laserakupunktur - Laserneedle


Akupunktur mit Laserlicht

   
 
(siehe auch Ulcusbestrahlung, Arthrosebehandlung)   

Mit der Laserakupunktur - "Laserneedle" haben wir die Möglichkeit, die Akupunkturpunkte wirkungsvoll zu stimulieren, ohne eine Akupunkturnadel stechen zu müssen. Die Laserakupunktur ist, was die Punktstimulation betrifft in der Wirkung gegenüber der Nadelakupunktur gleich, sie erweitert die Möglichkeiten der Akkupunktur aber erheblich. So lassen sich zum Einen Patienten mit Akupunktur behandeln, die Angst vorm "Pieksen" haben, wesentlich wichtiger aber ist die Möglichkeit, auch Kinder zu behandeln, denen man eine Akupunkturnadel nicht zumuten möchte. So können Kinder völlig angstfrei mit Akupunktur behandelt werden. Wir setzen bei Kindern den Laser häufig in der Therapie von Kopfschmerzen oder aber vor allem in der Therapie von Heuschnupfen und anderen Allergien ein.
Die Lichtleiter werden einfach mit Applikatoren und Pflaster auf der Haut aufgeklebt.



Behandlungsfrequenz und Dauer sind der Nadelakupunktur gleich.
Die Laserakupunktur hat ihre Grenzen bei den Erkrankungen, die mit tiefliegenden Punkten behandelt werden, wie zum Beispiel die Hüftarthrose.

Der moderne Laser verfügt über 10 Lichtleiter, so daß wir mit unseren zwei Geräten bis zu 20 Akupunkturpunkte gleichzeitig behandeln können, was ein riesiger Vorteil gegenüber den älteren Geräten mit nur einer Lichtquelle darstellt.

Entwickelt wurde das Gerät von Dr. Detlef Schikora an der Universität Paderborn.
Es handelt sich dabei um einen Laser mit 40 mW und 659 nm der Klasse 3b.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü